Verantwortlich für das A und O im THW ... die Ausbildung der Helferinnen und Helfer

Einen der wichtigsten Jobs, die im THW zu bekleiden sind, ist der des Ausbildungsbeauftragten (AB), der zunächst die komplette Jahresplanung der Ausbildungsdienste auf OV-Ebene, in enger Abstimmung mit dem OB, dem Zugführer (ZFü) und den Gruppenführern der einzelnen Teileinheiten, abstimmt. Hierbei muss speziell darauf geachtet werden, dass evtl. noch fehlende Ausbildungsinhalte, die also ein Helfer noch absolvieren muss, auch abgehandelt wird.

Darüber hinaus plant und gestaltet unser AB Übungen und standortverlagerte Ausbildungen. Das erfordert ein hohes Maß an Kommunikationsvermögen zu allen anderen Beteiligten. Sofern gemeinsame Übungen mit anderen OV geplant werden, müssen natürlich auch zusätzliche Gespräche mit anderen OV und unserer Regionalstelle Neumünster geführt werden.

Doch auch dies ist noch nicht alles. Der AB ist auch für die Bedarfsermittlung von Lehrgängen an dem THW Ausbildungszentrum verantwortlich, der genau so an die Regionalstelle kommuniziert werden muss. Aber auch die Bereichsausbildungen bspw. für unsere Atemschutzgeräteträger, für Bediener der Motorkettensägen oder für das Kraftfahrwesen werden durch den AB kommuniziert.

Kurz gesagt, ist er für das Wichtigste, was wir im THW haben, verantwortlich - für die fachgerechte Aus- und Fortbildung, damit unsere Helfenden den versierten Umgang mit Technik und Gerät beherrschen und immer wieder heil aus den Einsätzen zurückkehren.

Dienststellungskennzeichen

Das Dienststellungskennzeichen des Ausbildungsbeauftragten (AB)