Burg (Dithmarschen), 20.03.2020

Aussetzung des Dienstbetriebs

Seit dem 13. März ruht der Dienst- und Ausbildungsbetrieb in unserem Ortsverband.

Die weltweite Ausbreitung der Corona-Pandemie macht auch vor Dithmarschen nicht halt. Somit haben sich die Leitung der Bundesanstalt THW in Abstimmung mit den Landesbeauftragten dafür entschieden, zunächst sämtliche Dienste in den einzelnen Ortsverbänden auszusetzen, um größere Zusammenkünfte von Fachpersonal zu vermeiden. 

Dies hat u.a. einsatztaktische Gründe. Zum einen halten wir als THW uns damit an die Vorgaben der Bundesregierung, keine größeren Menschenansammlungen zuzulassen, zum anderen vermeiden wir durch diese Maßnahmen, eine umfangreiche Quarantäne von vielen THW'lern über einen längeren Zeitraum, falls sich jemand von uns infiziert haben sollte.

Somit ist unsere Einsatzbereitschaft -insbesondere in diesen Zeiten- nicht gefährdet. Wir können unseren gesetzlichen Auftrag -den Schutz der Bevölkerung- erfüllen.

Das Dienstgeschehen ist auf einen bestimmten Personenkreis beschränkt und dient einzig der Einsatzvorbereitung in Corona-Zeiten.

Ansonsten bleiben wir zuhause.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: