Burg/Dithmarschen, 01.09.2018

Burgs THW lässt NOK-Romantika 2018 erstrahlen

Am vergangenen Sonnabend, 01. September 2018 fand am Burger Fähranleger zwischen dem Burger Fährhaus und dem Nord-Ostsee-Kanal das jährlich durch die Gemeinde Burg organisierte Volksfest „NOK-Romantika“ statt.

Zu dem Schein von brennenden Fackeln und bunten Lichtinstallationen entstand, untermalt durch die Musik eines bekannten Burger DJ, eine teils romantische, teils moderne Partyatmosphäre an diesem hierfür bestens geeigneten Ort.

Unsere ursprüngliche Aufgabe lautete die Verteilung der elektrischen Spannung sicherzustellen. Die dort vorhandene, aber angeblich ausreichende, Spannungsquelle ließ unsere Aufgaben deutlich anwachsen. Die ausgewiesenen Leistungsaufnahmen einiger Verbraucher stimmten teilweise nicht annähernd.

Nennen wir es Vorahnung. Unsere Einsatzkräfte unter der Leitung unseres Ortsbeauftragten Volker Arle führten, obwohl nicht angefordert, einige zusätzliche Aggregate sowie unseren Lichtmast der Fachgruppe Beleuchtung mit, so dass wir zu einem späteren Zeitpunkt die komplette Stromversorgung des Fests übernehmen konnten.

Zu loben ist die Besonnenheit der Gäste, die teilweise mit viel Geduld auf ihre Wunschmusik warten mussten, bis wir die Verbraucher erneut an eine stabile Spannungsversorgung angebunden hatten. Auch die vor dem Food-Truck wartende Menge blieb beinahe zu jedem Zeitpunkt entspannt. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Burg und den Organisatoren der Burger Gemeindevertretung funktionierte reibungslos.

Nach ca. 45 Minuten konnte das Fest dann schließlich seinen ursprünglich geplanten Verlauf nehmen.

Nachdem die Veranstaltung um ca. 01:00 Uhr beendet wurde, erleuchteten wir mit unserem Lichtmast noch ca. eine Stunde lang die dortige Veranstaltungsfläche, um den einzelnen Getränkebuden/Pavillons einen geordneten Abbau zu ermöglichen.

Um ca. 02:00 Uhr erreichten wir unsere nahegelegene Unterkunft. Nach einer kurzen Nachbesprechung kamen wir dann endlich in unsere Betten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: