Rudolstadt, 03.08.2019

Unsere Jugendgruppe beim BuJuLa 2019

In dem Zeitraum vom 27. Juli bis zum 03. August war unsere Jugendgruppe im thüringischen Rudolstadt bei dem 17. Bundesjugendlager der THW-Jugend e.V. unterwegs.

Früh am morgen um 07:00 Uhr trafen sich am 27. Juli 2019 unsere Junghelferinnen und Junghelfer zum Dienstantritt für den längsten Jugenddienst unserer THW-Jugend-Geschichte. Mit von der Partie waren die Betreuerin und Betreuer Nicole, Jörg, Volker und Ortsjugendbeauftragter Markus. Mit den Fahrzeugen MTW-TZ, MTW-OV und MzKW ging es gegen kurz nach 09:00 Uhr los in Richtung Süden.

Gegen 21:00 Uhr trafen wir auf dem Campgelände ein. Mit freundlicher Unterstützung der THW-Jugend Erlangen (Franken) wurden unsere drei Zelte aufgebaut. Diese waren nötig um unsere 16-köpfige Jugend "Gang" unterbringen zu können. Unverzüglich wurde auch das Hoheitsgebiet Dithmarschen mittels Flagge markiert.

Während der Woche in Thüringen wurden allerhand Ausflüge und Besichtigungen unternommen. Darüber hinaus bestand für unsere Jugendlichen die Möglichkeit an diversen Workshops auf dem Gelände des Lagers teil zu nehmen. Hier wurden die Fertigkeiten der Holzbearbeitung, des Schweißens oder Sportlichkeit unter Beweis gestellt.

Besondere Anmerkung verdient Jugendleiter Florian, welcher sich kurzerhand bereit erklärte, im gegenüberliegenden Schwimmbad den Wachdienst zu übernehmen, da dem Schwimmbad wohl die Rettungsschwimmer ausgingen. Unkompliziert wurde durch die DLRG Burg/Dithm. kurzerhand die notwendige Bescheinigung nach Rudolstadt kommuniziert - dafür ebenso vielen Dank an das Team der DLRG.

Eine besondere Ehre erfuhren unsere Junghelferin Cheyenne und ihrer Mutter Nicole, als diese auf die Bühne des großen Essenszeltes gerufen wurden. Hierbei sollten ihre Eindrücke des Workshops "Kreatives Schweißen" wiedergegeben werden. Mit großer Souveränität wurde die Aufgabe - vor Hunderten von Zuschauern - gemeistert.

Unendlicher Dank gilt unseren Sponsoren, welche uns dieses einmalige Erlebnis ermöglichten.
Insbesondere dem Rotary Club Dithmarschen, der Schramm group sowie der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank danken wir von ganzem Herzen für die mehr als großzügigen finanziellen Gaben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: